2018: Weiterhin positive Entwicklung der Porsche Holding Salzburg

21.03.2019
  • Neuer Rekord im Großhandel
  • Unternehmenskennzahlen 2018:
    • 20,4 Milliarden Euro Umsatz
    • 743.000 Neuwagenauslieferungen
    • 457 Einzelhandelsbetriebe
    • 30.900 Mitarbeiter

 

Salzburg, 20. März 2019 - Der Porsche Holding Salzburg (PHS) gelang auch 2018 ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr. Sie war mit Ende 2018 in 27 Ländern der Welt mit den Marken des Volkswagen Konzerns im Groß- und im Einzelhandel tätig, und konnte das hohe Niveau des Vorjahres sogar übertreffen sowie sich in den Regionen weiter positiv entwickeln.

Durch den Verkauf der Multimarken Einzelhandelsgruppe PGA Mitte 2017 mit 261 Standorten in Frankreich, Belgien, Holland und Polen gingen 2018 55.000 Neuwagen bzw. ein Umsatz von 2,3 Milliarden Euro verloren. Einzig dadurch erklärt sich der Rückgang bei den Neuwagenstückzahlen und dem Umsatz in 2018. 

Die PHS setzte im Groß- und im Einzelhandel 743.000 Neuwagen (-5,9 Prozent) ab, um rund 47.000 Fahrzeug weniger als 2017*. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg auf 30.900 (+5,4 Prozent) an. Der Umsatz betrug 20,4 Milliarden Euro (-8,6 Prozent)*.

*Die Rückgänge resultieren einzig vom Verkauf der Multimarken Einzelhandels-Gruppe PGA Mitte 2017

 

Neuer Rekord im Großhandel

2018 setzte die PHS in ihren 20 Großhandelsmärkten in Summe 372.000 Neuwagen ab und übertraf damit den Vorjahreswert um 2,0 Prozent. Neben Österreich und der gesamten CEE-Region ist die PHS auch in Südamerika (Kolumbien, Chile) sowie im ASEAN-Raum (Malaysien, Singapur und Brunei) im Großhandel für Marken des Volkswagen Konzerns tätig.

"In Anbetracht der zum Teil sehr schwierigen Marktsituation und der mit September erfolgten Umstellung auf den neuen WLTP-Verbrauchsmeßzyklus, der unser Geschäft in den letzten Monaten schwächte, sind wir mit dem Jahresergebnis 2018 sehr zufrieden," resümiert Dr. Hans Peter Schützinger und ergänzt: "Sehr erfreulich verlief die Entwicklung vor allem in Südamerika sowie im ASEAN-Raum, wo wir zweistellige Wachstumsraten verzeichnen konnten." 

Im Geschäftsbereich des Großhandels waren 2018 3.815 Mitarbeiter (+2,9 Prozent) beschäftigt und haben einen Umsatz von 8,6 Milliarden Euro (+1,1 Prozent) erzielt.

 

Stabile Entwicklung im Einzelhandel

Die PHS ist mit 457 Händlerbetrieben (+30) in 25 Ländern im Einzelhandel tätig und lieferte in 2018 371.000 Neuwagen (+0,2 Prozent)** an Kunden aus. Im Einzelhandel beschäftig sie 25.280 Mitarbeiter (+5,3 Prozent)** und setzte 2018 14,2 Milliarden Euro
(+1,9 Prozent)** um.

Die Porsche Inter Auto (PIA) ist in Österreich, den CEE-Ländern und Polen im Einzelhandel mit den Marken des Volkswagen Konzerns tätig. Sie betreibt 123 Händlerstandorte und setzte mit ihren 8.260 Mitarbeitern (+5,5 Prozent) 4,0 Milliarden Euro (+8,2 Prozent) um. Das Neuwagen-Volumen in 2018 betrug 124.300 Stück (+2,9 Prozent).

** bereinigt um die PGA-Auslieferungen 1-5 2017

Die Eurocar Italia, eine Tochter der PHS, setzte ihren strategischen Wachstumskurs in Italien fort und erwarb drei renommierte Händlergruppen in der Lombardei, in Verona (Joint Venture), in Trient und in Rovereto. Sie beschäftigt zwischenzeitig in ihren 23 Händlerbetrieben rund 1.100 Mitarbeiter und wird ihr Absatzvolumen mit zukünftig rund 28.000 Neuwagen mehr als verdoppeln. 

Die Volkswagen Group Retail Einzelhandelsgesellschaften in Deutschland, Frankreich und Spanien steigerten ihr Neuwagenvolumen auf 151.400 Fahrzeuge, ein Plus von 10,6 Prozent zum Vorjahr. Ihre 11.645 Mitarbeiter (+2,4 Prozent) erwirtschafteten einen Umsatz von 6 Milliarden Euro (+6,5 Prozent). Ein Großteil dieses Wachstums resultiert aus Akquisitionen in Frankreich, wo die PHS ihr Einzelhandelsgeschäft mit Volkswagen Konzernmarken neu ausrichtet.

Auch in China konnte die PHS die Einzelhandelsergebnisse steigern. Mit zwischenzeitlich 33 Händlerbetrieben wurden knapp 35.000 Neuwagen (+18 Prozent) abgesetzt und der Umsatz um 14,5 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro gesteigert. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich um 18,7 Prozent auf 2.460.

 

Steigerung im Gebrauchtwagenverkauf

Die PHS setzte 2018 in Summe 213.300 Gebrauchtwagen ab und steigerte damit in all ihren Märkten (bereinigt um das PGA-Volumen 2017) den Gebrauchtwagen-Absatz um 6,1 Prozent. 2017 waren in den Gebrauchtwagenzahlen zusätzlich 56.000 Gebrauchtwagen der PGA Gruppe enthalten, die 2018 nach dem Verkauf der PGA Gruppe 2018 wegfielen.

 

Porsche Bank baut Marktführerschaft aus

Auch 2018 hat die Porsche Bank ihre Spitzenposition weiter ausbauen können. Mit knapp 1.700.000 Verträgen*** im Bestand konnte die Porsche Bank Gruppe 2018 ihre Zahlen erneut nach oben schrauben. Die Entwicklung der Porsche Bank schreitet in allen Geschäftsbereichen sehr positiv voran. In Österreich ist der Bestand der Leasingverträge 2018 um +10,45 Prozent auf mehr als 177.407 Stück angewachsen. Zusätzlich zu den Leasingverträgen wurden rund 32.000 Kreditfinanzierungen verkauft. In Summe hat die Porsche Bank in Österreich somit knapp 210.000 Finanzierungsverträge im Bestand. Einen Teil hat dazu auch das positive Neukundengeschäft 2018 beigetragen. Mit fast 60.000 neuen Leasingverträgen in Österreich wurde ein Plus von 3,18 Prozent erreicht. 

Durch die Übernahme des Volkswagen Versicherungsdienstes (VVD) am 1. Jänner 2018 konnte zudem ein großer Zuwachs an Kasko-Verträgen verzeichnet werden.

Mit einem Gesamtjahresplus von 181.103 Kaskoverträgen der Porsche Bank Gruppe (inkl. VVD Übernahme) stieg der Bestand per Ende 2018 auf 413.136 Kaskoverträge.

Im Flottensegment konnte die Porsche Bank ihre Vorreiterrolle ebenfalls weiter ausbauen. Mit einem Zuwachs von 1,3 Prozentpunkten wurde im Flottenmanagement der Marktanteil auf 41,7 Prozent aufgestockt.

Einen positiven Trend konnten im vergangenen Jahr auch sharetoo verzeichnen. In 15 Gemeinden wird an 20 Standorten das Carsharing Angebot der Porsche Bank und EUROPCAR genutzt. Insgesamt sind es über 500 Kundinnen und Kunden, die sharetoo nutzen.

*** 370.000 Finanzierungs-, 1.200.000 Versicherungs- und 87.000 Wartungsverträge

 

Die Porsche Informatik auf Wachstumskurs

Die Porsche Informatik ist mit innovativen digitalen Lösungen für die Porsche Holding Salzburg und dem Volkswagen Konzern in insgesamt 27 Ländern mit 600 IT- und Digitalisierungsfachkräften erfolgreich auf Wachstumskurs unterwegs. Im Frühjahr 2019 wird ein zusätzliches "DigiLab" in Wien eröffnet. Damit entwickelt sich die Porsche Informatik zu einem der größten Software-Häuser in Österreich. 

 

Kennzahlen der PHS für das Jahr 2018
Konsolidierter Umsatz 20,4 Milliarden Euro
Neuwagen 743.000
Gebrauchtwagen 213.300
Anzahl der Händlerstandorte 457
Anzahl der Mitarbeiter 30.900
Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die weitere Nutzung unserer Seite akzeptieren Sie die Nutzung unserer Cookies (Unbedingt erforderliche Cookies). Einwilligungspflichtige Cookies (Analytische Cookies, Funktionale Cookies, Cookies für personalisierte Inhalte) werden erst nach deren Aktivierung gesetzt. Wenn Sie in die Nutzung der Cookies einwilligen, werden Identifikationsdaten durch unsere Partner (Cookie-Anbieter und IT-Dienstleister) verarbeitet. Verantwortlich für diese Website und die Cookies ist die Porsche Holding Gesellschaft m.b.H.
Alle Cookies akzeptieren