Neue Importeursgesellschaft in Bosnien und Herzegowina

02.07.2015

Die Porsche Holding Salzburg, das größte Automobilhandels-Unternehmen in Europa, hat mit 1. Juli 2015 die Marktverantwortung für die Pkw-Marken des Volkswagen Konzerns in Bosnien und Herzegowina übernommen. Porsche BH d.o.o. Sarajevo, die neue Importeursgesellschaft, vertritt damit zukünftig die Marken Volkswagen Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, SEAT, ŠKODA und Porsche. "Wir freuen uns, mit Bosnien und Herzegowina nun in allen Ländern der CEE-Region als Importeur vertreten zu sein und damit unsere langjährige Erfahrung im automobilen Groß- und Einzelhandel hier in Bosnien und Herzegowina zum Einsatz zu bringen", betonte Alain Favey, Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg, anlässlich der Pressekonferenz im Rathaus von Sarajewo. "Wir übernehmen von der ASA-Gruppe ein sehr erfolgreiches Unternehmen, das mit einem Marktanteil von 40 % schon in der Vergangenheit eine ausgezeichnete Arbeit geleistet hat." Die bisherigen Mitarbeiter der ASA Holding und die der zwei zugehörigen Händlerbetriebe wurden in die neue Landesgesellschaft Porsche BH d.o.o. Sarajevo übernommen.

Für die Porsche Holding Salzburg schließt sich damit auch der letzte noch weiße Fleck auf der Landkarte in Süd-/Osteuropa. Mit der Übernahme der Importeurs-Verantwortung in Bosnien und Herzegowina ist die PHS ab Mitte 2015 neben Österreich in allen zwölf Ländern der CEE-Region sowie in der Ukraine im Groß- und im Einzelhandel mit Marken des Volkswagen Konzerns tätig.

Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und fortfahren